Publikationen

LIV-Publikationsreihe: Leipziger Beiträge zur Informatik


Band I: Fähnrich, K.-P.; Herre, H.(Hrsg.): Content- und Wissensmanagement. Arbeiten aus dem Forschungsvorhaben Pre BIS und Beiträge auf den Leipziger Informatik-Tagen 2003. Leipziger Beiträge zur Informatik: Band I. Leipzig, 2003.


Band II: Fähnrich, K.-P.; Meiren, T.(Hrsg.): Computer Aided Engineering. Arbeiten aus dem Forschungsvorhaben Serv Case.Leipziger Beiträge zur Informatik: Band II. Leipzig, 2004


Band III: Fähnrich, K.-P.; Thränert, M.; Wetzel, P. (Hrsg.): Umsetzung von kooperativen Geschäftsprozessen auf eine internetbasierte IT-Struktur. Arbeiten aus dem Forschungsvorhaben Integration Engineering. Leipziger Beiträge zur Informatik: Band III. Leipzig, 2005


Band IV: Fähnrich, K.-P.; Kühne, S.; Speck, A.; Wagner, J. (Hrsg.): Integration betrieblicher Informationssysteme – Problemanalysen und Lösungsansätze des Model_Driven Integration Engineering. Leipziger Beiträge zur Informatik: Band IV. Leipzig, 2006.


In der Reihe «Leipziger Beiträge zur Informatik» erscheinen Forschungsberichte aus Forschungsvorhaben, Herausgeberbände im Bereich innovativer und sich etablierender Forschungsgebiete, Habilitationsschriften und Dissertationen sowie herausragende Beiträge von Studenten. Die Reihe stellt die innovative Themenvielfalt in den Herausgeberbänden neben die hohe wissenschaftliche Durchdringung in Habilitationen und Dissertationen. Zudem ergänzt sie forschungsrelevante Bereiche mit praxisorientierten technischen Beiträgen und Dokumentationen. Die Publikationsreihe wird im Eigenverlag an der Universität Leipzig vom Leipziger Informatik-Verbund (LIV) herausgegeben.




Band I:


Fähnrich, K.-P.; Herre, H.(Hrsg.):
Content- und Wissensmanagement. Arbeiten aus dem Forschungsvorhaben Pre BIS und Beiträge auf den Leipziger Informatik-Tagen 2003. Leipziger Beiträge zur Informatik: Band I. Leipzig, 2003.
ISBN 3–934178-26-X
Band I "Content- und Wissensmanagement" setzt sich aus Beiträgen des Themenschwerpunktes “Content- und Wissensmanagement” auf den Leipziger Informatik-Tagen 2003 und Arbeiten aus dem vom Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit (BMWA) geförderten Forschungsvorhaben Pre BIS – Pre Built Information Space (Förderkennzeichen 01 MD 216) zusammen. Das Vorhaben versucht weltweit erstmalig die Metapher eines Informationsraumes zu entwickeln. Dieser Informationsraum wird aufgaben- und rollenbezogen von kooperierenden Mitarbeitern eines oder mehrerer Unternehmen aufgebaut, genutzt und laufend durch die Nutzung verbessert. Sogenannte Business-Ontologien, die semiautomatisch aus vorhandenen Dokumentenbeständen gewonnen werden, spielen dabei eine zentrale Rolle. Erste Ergebnisse des Vorhabens und verwandte Arbeiten sind in diesem Band dokumentiert. Im ersten Kapitel sind die Arbeiten aus dem Projekt Pre BIS zusammengestellt. Hierbei handelt es sich um Beiträge zur Tagung LIT´03 und weitere Arbeiten aus dem Forschungsvorhaben. In Kapitel 2 finden Sie projektfremde Beiträge zum Themenschwerpunkt “Content- und Wissensmanagement”, die im Rahmen der LIT´03 entstanden.

Band II:

Fähnrich, K.-P.; Meiren, T.(Hrsg.): Computer Aided Engineering. Arbeiten aus dem Forschungsvorhaben Serv Case.Leipziger Beiträge zur Informatik: Band II. Leipzig, 2004
ISBN 3–934178-39–1
Den inhaltlichen Kern von Band II "Computer Aided Engineering für IT-basierte Dienstleistungen" bilden erste Ergebnisse des Forschungsprojekts Serv Case: Computer Aided Engineering für IT-basierte Dienstleistungen. Dabei stehen Fragen der Definition und Abgrenzung IT-basierter Dienstleistungen, Anwendungsanforderungen an Methoden und Werkzeuge sowie Fallstudien aus unterschiedlichen Anwendungsbereichen im Vordergrund. Das Ziel des Projektes Serv Case besteht in der Entwicklung und Umsetzung eines Referenzmodells für das Co-Design von Software und Services. Insbesondere umfasst das Referenzmodell Vorgehensweisen, Methoden und Werkzeuge für die integrierte Entwicklung von Software- und Dienstleistungsprodukten. Um einen hohen praktischen Nutzen zu erreichen, wird das Referenzmodell in Form einer Tool-gestützten Entwicklungsplattform umgesetzt. Das Forschungsvorhaben Serv Case wird durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert (Förderkennzeichen 01ISC36B) und vom Projektträger Softwaretechnik des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt e. V. (DLR) betreut. Die Publikation wurde im Rahmen der LIV-Jahrestagung 2004 auf einem Workshop zum Thema vorgestellt.

Band III:

Fähnrich, K.-P.; Thränert, M.; Wetzel, P. (Hrsg.):
Umsetzung von kooperativen Geschäftsprozessen auf eine internetbasierte IT-Struktur. Arbeiten aus dem Forschungsvorhaben Integration Engineering. Leipziger Beiträge zur Informatik: Band III. Leipzig, 2005
ISBN 3–934178-52–9
Den inhaltlichen Kern dieses Bandes bilden erste Ergebnisse des Forschungsprojekts Integration Engineering – Entwicklung eines Vorgehensmodells zur Umsetzung kooperativer Geschäftsprozesse auf eine internetbasierte IT-Struktur. Dabei stehen Fragen der Modellierung solcher Prozesse, die Diskussion von Anforderungen an Methoden, Werkzeuge und Vorgehen sowie eine integrierte Werkzeugunterstützung bei der Durchführung von Integrationsprojekten im Vordergrund der Ausführungen. Das Forschungsvorhaben Integration Engineering wird durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) unter dem Förderkennzeichen 01ISC18 gefFördert und vom Projektträger Softwaretechnik des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt e. V. (DLR) betreut. Die Beiträge wurden im Rahmen eines Workshops auf den 13. Leipziger Informatik-Tagen 2005 (LIT’05) präsentiert und dort mit einem Fachpublikum diskutiert.

Band IV:

Fähnrich, K.-P.; Kühne, S.; Speck, A.; Wagner, J. (Hrsg.):
Integration betrieblicher Informationssysteme – Problemanalysen und Lösungsansätze des Model_Driven Integration Engineering. Leipziger Beiträge zur Informatik: Band IV. Leipzig, 2006.
ISBN: 978–3-934178–66-3
Den inhaltlichen Kern dieses Bandes bildet das Forschungsprojekt Or Vi A – Orchestrierung und Validierung integrierter Anwendungssysteme. Anhand aktueller Beispiele aus den Bereichen E-Government, E-Commerce und E-Procurement wird der Forschungsgegenstand des Projekts Or Vi A abgegrenzt und die Praxisrelevanz der gestellten Aufgaben demonstriert. Des Weiteren werden Bezüge zu Ansätzen aus den Forschungsschwerpunkten Anforderungsanalyse, Validierung und Transformation dargestellt. Das Forschungsprojekt Or Vi A wird durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) unter dem Förderkennzeichen 01 ISE 10 gefördert und vom Projektträger Softwaretechnik des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt e. V. (DLR) betreut.



 
Zu dieser Seite gibt es keine Dateien. [Zeige Dateien/Upload]
Kein Kommentar. [Zeige Kommentare]

Informationen

Letzte Änderung: 2011-10-25 14:46:08 von Alexandra Gerstner