Veranstaltungen 2007


LIT'07: Konferenz "Digitale Spiele: Herausforderung und Chance"

7. und 8. Dezember 2007, Mediencampus Villa Ida, Leipzig
Das FIT Leipzig veranstaltete in Kooperation mit dem LIV, der Medienstiftung der Sparkasse Leipzig, der Universität Leipzig, der HTWK Leipzig, der Stadt Leipzig, der Messe Leipzig und mit Unterstützung der Stiftung für Innovation und Technologietransfer Leipzig diese Internationale Konferenz. Die Tagung setzte den erfolgreichen Schwerpunkt Digitale Spiele (Games Summer Camp 2006 und 2007 sowie LIT`06) fort. Damit leistet der LIV einen wesentlichen Beitrag zur Unterstützung des Wirtschaftsstandortes Leipzig durch die Stärkung der Messe und ihrer Games Convention sowie der GC Developers Conference als erfolgreichste Kongressmesse europaweit auf diesem Gebiet.


LIT'07 – Tagungsschwerpunkte:

  • Digitale Spiele
  • die wissenschaftlichen Grundlagen
  • die Technologie
  • der Markt
  • die Rolle in der Gesellschaft

Keynote:
Sven Wedig, Wazap AG: „Digitalisierter Kunde“


Das vollständige Tagungsprogramm sowie weitere Angaben zur Veranstaltung finden Sie hier.

Verabschiedung der Absolventen der Fakultät für Mathematik und Informatik

3. Dezember 2007, Mediencampus Villa Ida, Leipzig
Der LIV unterstützte wie auch in den vergangenen Jahren die feierliche Verabschiedung der Absolventen der Fakultät für Mathematik und Informatik, die in diesem Jahr neu ausgerichtet wurde. Die Absolventen hatten im im Rahmen der Veranstaltung die Möglichkeit, in einem Kurzvortrag ihre Abschlussarbeiten vorzustellen und über ihre jetzige Tätigkeit zu sprechen. Als Gast war Prof. Dr. Gunter Dueck, Chief Technologist der IBM Global Technology Services Germany IBM, geladen, der einen stark beachteten Impulsvortrag hielt. Seine Arbeitsgruppe bei IBM Deutschland arbeitet an Lösungen von industriellen Optimierungsproblemen und war in bedeutendem Maße am Aufbau des Data-Warehouse-Service-Geschäftes der IBM Deutschland beteiligt.


Weitere Informationen finden Sie PDF Documenthier.

SABRE Conference on Social Semantic Web (CSSW 2007)

24.- 28. September 2007, Leipzig
Für die Bereiche Web 2.0-Technologien, Social Web und Semantic Web wurde vom Institut für Informatik diese internationale Konferenz begründet und erstmalig in Leipzig im Rahmen der SABRE Conference durchgeführt. Die CSSW wurde unterstützt durch den LIV, die GI-Fachgruppe Methoden und Werkzeuge zur Entwicklung interaktiver Systeme INSYDE sowie das Verbundprojekt SoftWiki am Institut für Informatik der Universität Leipzig.


Topics of Interest:
Economic / Entrepreneurial Perspective

  • Business aspects of SSC
  • Economies of attention for semantic collaboration
  • Business models for SSC
  • Models measuring costs/benefits of SSC
  • Authentication, authorization and accounting – policies, charging and billing models for social software
  • Experimental use cases involving social software in areas of telecommunications, dating, recruitment, eTourism, eBusiness, eGovernment, etc.

Technical Perspective

  • Applying Social Software strategies such as tagging, mashups for SSC
  • Semantic Data Web: browsers and end-points
  • Extracting semantic content from existing information sources, e.g. Wikipedia
  • Collaborative, community-driven ontology construction
  • Combining existing ontologies and schemata, social ontology sharing and matching techniques
  • Reasoning supporting adaptive semantic collaboration, e.g. Description-Logic-Learning
  • Storage, inference and caching for scalable SSC 
  • Exposing and interconnecting Web-APIs as light-weight Semantic Web Services
  • Social Semantic Web and Mobile services
  • User-interface components, template languages supporting SSC

Social Perspective

  • Analysis, visualization, presentation of social networks
  • Approaches combining Social Software & Semantic Web 
  • Group management, presence, social interaction enablers in mobile service platforms
  • Strategies for implementing architectures of semantic participation
  • Trust and privacy issues in social software
  • Implementation of gratification and reward systems
  • Quality analysis of socially generated semantic content
  • Analysis of motivations and behavior of social software users
  • Knowledge acquisition and ontology management in SSC
  • Analysis of emergent effects within social software

Invited Talk:
Kingsley Idehen (President and CEO of Open Link Software, USA/UK): „Hello Data Web – Exposing the Data Web“


Weitere Informationen zur CSSW 2007 finden Sie hier.

Internationale Multikonferenz SABRE – Software Agents and Services for Business, Research and E-Sciences

24.- 28. September 2007, Campus der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät, Leipzig
Die Internationale Multikonferenz SABRE "Software, Agents and Services for Business, Research and E-Science" fand vom 24. – 28. September erstmals auf dem Campus der Universität Leipzig statt. Der Fachkongress bot Experten der Wissenschaft und Industrie aus der ganzen Welt die Chance zum mehrtägigen Wissenstransfer und -austausch. Die SABRE ist die Nachfolgekonferenz der Erfurter "Net.Object.Days". Im Rahmen des Forums konnten sich die Besucher in Vorträgen, Workshops und weiteren Teilkonferenzen über neueste Techniken der Software-Entwicklung, Agenten-Technologien, Service-Computing und Logistik-IT informieren. SABRE wendet sich damit sowohl an Wissenschaftler als auch an Unternehmen, die an innovativen Konzepten und deren praktischer Umsetzung interessiert sind. Im Mittelpunkt der Multikonferenz standen Studien, Lösungsvorschläge und Diskussionsrunden, damit Software beispielsweise in der Lage ist, sich an ändernde Geschäftsprozesse anzupassen, autonome Ressourcen sinnvoll einzusetzen oder Prozesse selbst zu steuern.


Im Rahmen der Veranstaltung fanden insgesamt neun weitere Teilkonferenzen sowie Workshops und Seminare statt:

  • BPSC – 1st International Working Conference on Business Process and Services Computing
  • CEEMAS 2007 – Central and East European Conference on Multi Agent Systems
  • CSSW – 1st Conference on Social Semantic Web 
  • GSEM 2007 – 4th International Conference on Grid Service Engineering and Management
  • GSEM/GGC – 1st International Conference on Geographic Grid Computing GEOGRAPHIC
  • innoLogIST – 1st Conference on Innovative Logistics Information Systems and Technologies
  • MATES 2007 – The Fifth German Conference on Multiagent System Technologies
  • MDD&PL – 2nd Conference on Model-Driven Development and Product Lines: Synergies and Experience
  • SOAS – Self-Organization and Autonomous Systems in Computing and Communications

Das komplette Programm sowie weitere Informationen finden Sie hier.

Games Summer Camp 2007

18.- 22. August 2007, Mediencampus Villa Ida, Leipzig
Nach dem großen Erfolg 2006, veranstaltete das Institut für Informatik zusammen mit Prof. Klaus P. Jantke (TU Ilmenau) und dem LIV auch 2007 das Games Summer Camp. Studierende hatten hier die Möglichkeit, sich über den Stand der Forschung im Bereich der Spieleentwicklung zu informieren und konnten selbst Vorträge einbringen. Außerdem wurden Expertengespräche auf der GC Developers Conference organisiert.


Das Games Summer Camp fand in enger Kooperation mit der GC Developers Conference statt. Es wurde unterstützt durch das FIT Leipzig an der HTWK Leipzig, das Zentrum für Informations-, Wissens- und Dienstleistungsmanagement sowie das Amt für Wirtschaftsförderung der Stadt Leipzig.


Maßgeblich beteiligt am Games Summer Camp 2007 waren auch Studierende der TU Ilmenau, die auf der GC Developers Conference Leitfadeninterviews zu den Themen eSports, Gender und Kunst durchführten und diese im Rahmen der öffentlichen Vorträge vorstellten. Die Veranstaltung war eingebettet in die Lehre an den beteiligten Hochschulen. Ein besonderes Highlight der Veranstaltung war die Eröffnung der „Games Master Class“, einer Initiative der Wirtschaftsförderung der Stadt Leipzig und des FIT Leipzig, welche durch die Leipziger Stiftung für Innovation und Technologietransfer gefördert wird.


Aus dem Programm:

  • Eröffnung Games Master Class: Keynote von Don Daglow, President & CEO Stormfront Studios Inc. (United States)
  • Games Summer Camp 2007: Keynote von Alexander L. Fernandez, CEO Streamline Studios B. V. (Netherlands)
  • Grundlagen einer Digital Games Science, Prof. Klaus. P. Jantke
  • Von Spielmodifikation zu nutzergeneriertem Inhalt, Jörg Niesenhaus (Universität Duisburg-Essen)
  • PCA-Wege zu attraktiver Dramaturgie, Anja Beyer (TU Ilmenau)
  • Machinima, Dr. Karin Wehn (Universität Leipzig)
  • Virtuelle Güter in MMORPGS – Eine zivilrechtliche Auseinandersetzung mit typischen Problemfeldern vor dem Hintergrund einer soziologischen Perspektive, Hendrik Wötzel (Universität Leipzig)
  • Potenziale interaktiver DVD-Spiele, Gunther Kreuzberger (TU Ilmenau)

Weitere Informationen finden Sie hier.

Open-Space-Workshop "Model Driven Software Engineering"


19. April 2007, Mediencampus Villa Ida, Leipzig


Die Special Interest Group „Model-Driven Software Engineering” (SIG-MDSE) veranstaltete gemeinsam mit dem LIV und dem Institut für Angewandte Informatik (InfAI) e. V. diesen Workshop, der in Form einer Open-Space-Veranstaltung konzipiert war. Die Teilnehmer führten offene Diskussionen zu verschiedenen Themen aus dem Bereich der modellgetriebenen Ansätze.


Themen waren unter anderem:

  • Einsatzbereiche modellgetriebener Ansätze
  • Einsatzkriterien modellgetriebener Ansätze
  • Integration modellgetriebener Ansätze in Vorgehensmodelle
  • Entwicklung und Pflege domänenspezifischer Modellierungssprachen
  • Begriffe und deren Beziehung

Weitere Informationen können PDF Documenthier eingesehen werden.



 
Zu dieser Seite gibt es keine Dateien. [Zeige Dateien/Upload]
Kein Kommentar. [Zeige Kommentare]

Informationen

Letzte Änderung: 2008-11-11 14:21:28 von Claudia Carl